Monthly Archives Februar 2018

FSME-Schutzimpfung

Liebe Patienten,
mit dem schönen Wetter verbringen wir mehr Zeit im Freien und in der Natur. Damit verbunden ist jedoch das Risiko einer FSME-Infektion (Frühsommer-Meningoenzephalitis) durch Zeckenbisse. Der Kreis Bergstraße zählt gemäß der Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) und der Ständigen Impfkommission (STIKO) zu den FSME-Risikogebieten¹.
„Die STIKO empfiehlt eine FSME-Impfung für Personen, die in FSME-Risikogebieten zeckenexponiert sind. Nach einem Anstieg der Impfquoten in diesen Gebieten bis ca. 2009/2010 stagnieren sie in den letzten Jahren oder nehmen sogar ab. Ein hoher Anteil der auftretenden FSME-Erkrankungen könnte durch eine Steigerung der Impfquoten insbesondere in Risikogebieten mit besonders hoher FSME-Inzidenz verhindert werden.“²

Wir halten stets Impfstoff in der Praxis vorrätig, sodass Sie von Mo–Do jeweils von 10–12 Uhr und 15–18 Uhr sowie freitags von 10–12 Uhr gerne bei uns zum Impfen kommen können.

Nach erfolgter Grundimmunisierung, bestehend aus 3 Verabreichungen binnen eines Jahres, erhalten Personen im Alter von 16–59 Jahren nach 3 Jahren und anschließend alle 5 Jahre eine Auffrischimpfung. Personen ab 60 Jahren erhalten alle 3 Jahre eine Auffrischimpfung.

¹) https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/F/FSME/Karte_FSME.pdf… (23.02.2018)
²) https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2017/Ausgaben/17_17.pdf… (23.02.2018, Seite 149)