Telefonstörung 24.03.2021

Liebe Patientinnen und Patienten,

wegen einer Störung der zentralen Telefonie sind wir zurzeit unter unserer Hauptrufnummer nicht erreichbar.
In akuten Notfällen erreichen Sie uns weiterhin unter der Nummer 06206 – 96 96 96 9.

Wir bitten um Ihr Verständis.

*** UPDATE vom 24.03.2021 – 15:15 Uhr ***
Die Störung wurde behoben.

COVID-19-Schutzimpfung in Lampertheim

Liebe Patientinnen und Patienten,

wie Sie sicherlich den Medien entnehmen konnten, wird es bald soweit sein, dass COVID-19-Schutzimpfungen in den Praxen vorgenommen werden.

Zum jetztigen Zeitpunkt haben wir jedoch keinerlei Information, in welcher Form dies stattfinden wird. Bislang können wir nur Vermutungen anstellen.
Bitte sehen Sie davon ab, bereits jetzt Anfragen diesbezüglich bei uns zu stellen, da noch völlig unklar ist, wie die Abläufe aussehen werden und wer überhaupt in einer Arztpraxis geimpft werden darf.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist davon auszugehen, dass Arztpraxen zum größten Teil oder ausschließlich den Vektorimpfstoff der Firma AstraZeneca zur Verfügung gestellt bekommen, da dieser mit einfachen Mitteln bei Kühlschranktemperatur gelagert werden kann – im Gegensatz zu den mRNA-basierten Impfstoffen, die eine aufwendigere Lagerung und Handhabung erfordern.
Aktuell empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO)  eine Anwendung des Impfstoffes von AstraZeneca bei Personen von 18 bis 64 Jahren. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass in naher Zukunft diese obere Altersgrenze fällt, da die Datenbasis durch den weltweiten Einsatz dieses Impfstoffes immer belastbarer wird.

Sobald wir über mehr Informationen verfügen, werden wir Sie an dieser Stelle darüber informieren.

*** UPDATE vom 05.03.2021 ***
Bereits wenige Stunden nach obigem Beitrag hat die STIKO die Altersempfehlung beim Impfstoff der Firma AstraZeneca wie vermutet angepasst.