Kategorie News

Grippeschutzimpfung Saison 2022/2023

Liebe Patientinnen und Patienten,

Ab dem 17. Oktober beginnen wir mit der Grippeschutzimpfung!

In der Saison 2022/2023 gilt weiterhin die neueste Impfempfehlung für Personen, die 60 Jahre oder älter sind: Diese Personengruppe soll einen quadrivalenten Influenza-Hochdosis-Impfstoff erhalten (s. u. Epidemiologisches Bulletin 1/2021). Der in unserer Praxis aktuell eingesetzte Hochdosis-Impfstoff Efluelda® (Sanofi Pasteur) enthält eine vierfach höhere Antigenmenge als der bislang verwendete Grippeimpfstoff.
Personen bis 59 Jahre erhalten die bislang bekannten quadrivalenten Grippeimpfstoffe in der gewohnten Dosierung.

Wenn Sie geimpft werden möchten, können Sie gerne Montag bis Freitag jeweils von 10–12 Uhr und Montag, Dienstag und Donnerstag von 15–18 Uhr ohne Anmeldung in unsere Praxis kommen. Wir halten stets eine ausreichende Menge Impfstoff bereit.

Die ständige Impfkommission der Bundesrepublik Deutschland (STIKO) empfiehlt die Grippeschutzimpfung für folgende Personengruppen (Auszug):

  • Personen ≥ 60 Jahre
  • Alle Schwangeren ab 2. Trimenon, bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens ab 1. Trimenon.
  • alle Personen mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens, wie z. B. einer chronischen Erkrankung
  • Personen mit erhöhter Gefährdung, z. B. medizinisches Personal, Personen in Einrichtungen mit umfangreichem Publikumsverkehr sowie Personen, die als mögliche Infektionsquelle für von ihnen betreute Risikopersonen fungieren können
  • Bewohner von Alten- oder Pflegeheimen

 

Weitere Informationen und Quellen des Robert-Koch-Instituts (September 2022):
Häufig gestellte Fragen zur Grippeschutzimpfung
Empfehlungen der Ständigen Impfkommission
Faktenblatt zur Influenza-Schutzimpfung
Epidemiologisches Bulletin 1/2021

 


 

Verfügbarkeit der neuen COVID-19-Impfstoffe

Liebe Patientinnen und Patienten,

wie das Gesundheitsministerium bekannt gegeben hat, wird vermutlich bereits ab dem 12.09.2022 ein Teil der neuen Impfstoffe der Firmen BioNTech und Moderna in den Praxen zur Verfügung stehen. Es handelt sich dabei um eine Mischung aus dem Originalimpfstoff und einer Anpassung an die Variante Omikron BA.1.
Die weiteren neue Impfstoffe mit der Anpassung an die Varianten BA.4/BA.5 werden Ende September/Anfang Oktober erwartet.

Wir gehen daher davon aus, dass wir bereits am nächsten Impftag, dem 14.09.2022, den ersten neuen Impfstoff einsetzen werden.

Ihr Praxisteam